Lager und Dosierstation für Haftmittelverbesserer Asphaltmischwerke 

Von 2 Kunden aus Schleswig Holstein erhielten wir die Aufgabe, eine Lager- und Dosierstation für die Beimischung von Haftmitteln bei der Asphaltproduktion zu entwickeln. PROTECTO mit Kunden aus Industrie, Handwerk und Kommunen bietet eine Vielzahl von Produkten rund um die sichere Lagerung von Gefahrstoffen aller Art. Auch die Entwicklung und Planung von Gefahrstofflagern gehört zu unserer Kernkompetenz. Daher haben wir uns dieser Aufgabe natürlich angenommen.

 

Unser Geschäftsführer Paul Fricke sagt dazu: “Auf Kundenwunsch haben wir für zahlreiche Asphaltmischbetriebe in Norddeutschland ganz besondere Regalcontainer konzipiert. Zugeschnitten auf die anschließend bauseits durchgeführte Ausrüstung einer Lager- und Dosierstation für Additive und Haftverbesserer ist hier eine perfekte Lagerlösung entstanden."

 

Kein Standardprodukt

Lager- und Dosierstation für ihre Mischwerke

 

Die neue Lager- und Dosierstation ist kein beliebiges Standardprodukt, sondern kann ganz nach den jeweiligen Erfordernissen der Auftraggeber geplant und gebaut werden. Dies gilt bis hin zur individuellen industriellen Oberflächenbeschichtung einer Dosierstation, die zur optischen Integration in das Betriebsgelände exakt der Farbgebung der bestehenden Gebäude entspricht.

 

Die Basis dieser Lager- und Dosierstation für Haftmittelverbesserer bilden die Regalcontainer mit DIBt-Zulassung von PROTECTO.

 

Individueller Aufstellort

Auch bei beengenden Platzverhältnissen ist eine Lösung selten unmöglich. Ein Beispiel ist die Anforderung eines Kunden, die Dosiertechnik direkt an der Mischanlage aufzustellen. Hier gab es lediglich eine Nische, in die der Regalcontainer samt Dosieranlage passen sollte.

 

Die Lösung: Zwei Lagerebenen sparen Platz. Ein IBC kann oben eingestellt werden, die Pumpentechnik befindet sich unten. So war es möglich den IBC durch einfache Staplerbeschickung problemlos auszutauschen und die Pumpentechnik praktisch unterzubringen.

 

Sicher gelagert – gegen Frost geschützt

Die von PROTECTO branchenspeziell entwickelten Anlagen, in Schleswig-Holstein bereits zahlreich im Einsatz, sind Regalcontainer in Paneelbauweise für IBC-Chemikalientanks. Das Medium in diesen Tanks sorgt für eine Verbesserung der Haftung zwischen Bitumen und Split bei der Asphaltproduktion. Im Havariefall sorgt unter anderem eine in den Regalcontainer integrierte Auffangwanne dafür, Schäden für Wasser und Boden zu verhindern.

 

„Unsere Lager- und Dosierstationen garantieren so eine nicht nur sichere Unterbringung der wassergefährdenden Stoffe, sondern per Umluftheizung auch eine frostfreie Lagerung der Haftmittel, die zur Beimischung bei der Herstellung von Asphaltsplitt benötigt werden“, so Paul Fricke.

 

Das Haftmittel bleibt somit immer auf Verarbeitungstemperatur und verliert nicht seine Eigenschaften durch Temperatureinwirkung.

 

Stellplätze per Gabelstapler erreichbarLager und Dosierstation für Haftmittelverbesserer Asphaltmischwerke

Die wärmeisolierten und zur IBC-Lagerung ausgelegten Regalcontainer aus Stahlblech, die im Freien direkt neben den Asphaltmischwerken aufgestellt werden können, werden per Gabelstapler oder andere Flurförderfahrzeuge beschickt. Sie verfügen über einen Stellplatz zur Aufnahme der Pumpen- und Dosiertechnik sowie eines Schaltschranks und einer Heizung.

 

Auf zwei weiteren Stellplätzen lagern die Haftverbesserer in Media Bulk Containern (IBC). Dabei ist einer der Container direkt an die Dosierpumpe angeschlossen, während der zweite IBC zum reaktionsschnellen Austausch des Haftverbesserers gelagert wird.

 

IBC zum reaktionsschnellen Austausch des Haftverbesserers Dosier- und Pumpentechnik

Bei der Lieferung und dem Einbau der Dosier- und Pumpentechnik in den PROTECTO-Regalcontainer kooperiert PROTECTO mit einem externen Partner. Wie Projektleiter Timo Ehlers erläutert, wird dieser Teil der Ausrüstung der Station von einem renommierten Anlagenbauer aus der Asphalt- und Bitumenbranche übernommen. Eine enge Abstimmung ermöglicht den reibungslosen Einbau der gesamten Technik.

 

Dosier- und Pumpentechnik Haftverbesserer Asphalt

Weitere Stationen in Planung und Bau

Nach dem erfolgreichen Abschluss der „Pilotprojekte“ haben inzwischen zahlreiche neue und bestehende Kunden aus der Branche eine Lager- und Dosierstation für ihre Mischwerke in Auftrag gegeben. Derzeit im Bau befinden sich Anlagen für Mischwerk-Standorte quer durch Schleswig Holstein, Mecklenburg-Vorpommern bis hin zur Elbe. Weitere Objekte in ganz Deutschland befinden sich bereits in Planung.

 

 

 

Projektbeispiele als PDF:

 

 

 

 

PROTECTO - 20 Jahre Erfahrung in der Gefahrstofflagertechnik Protecto - WHG Fachbetrieb

 



zum PROTECTO-Newsletter anmelden!