Auffangwannen für Transformatoren

 

Ökonomie und Ökologie vertragen sich immer dann, wenn Unternehmen, die mit Gefahrstoffen arbeiten, alles dafür tun, die Umwelt vor Schaden zu bewahren. Als ein Beispiel dafür dienen auch die Betreiber von Transformatoren-Stationen, die ihre Anlagen mit speziellen Ölauffangwannen gegen Umweltschäden bei Havarie und Tropfverlusten mit Kühl- und Schmierstoffen schützen.

 

 

Warum eine Auffangwanne für Transformatoren?

Auffangwannen für TransformatorenBereits in den ersten Jahren des Bestehens von PROTECTO wurde die Trafoölauffangwanne (TAW) entwickelt und seitdem gefertigt. Ziel war es, den Betreibern, Errichtern und Dienstleistern rund um das Thema „Trafo-Stationen“ eine passende und gesetzeskonforme Lösung für den Umweltschutz zu bieten. Eine Auffangwanne für den Einsatz unter Transformatoren bietet passiven Schutz und beugt kostspieligen Umweltschäden vor. 

 

Die aus verzinktem Stahl, Edelstahl oder Aluminium bestehenden, flüssigkeitsdichten Auffangwannen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Neben der „rundum geschlossenen“ Variante gibt es auch Modelle mit abnehmbaren Kurz- oder Langseiten.

 

Welches Modell?

Welches Modell für unsere Kunden das Richtige ist, kommt auf die Einbringsituation des Trafos an. Kann oder muss der Transformator von oben mit einem Kran oder einem Hebegerät eingesetzt werden, wird meist die „rundum geschlossene“ Variante gewählt. Wird der Trafo seitlich oder von vorne auf eigenen Laufrädern eingefahren, kommen Varianten mit abnehmbaren Seitenteilen und mitgelieferten Fahrschienen zum Einsatz. Nach der Aufstellung des Transformators werden dann die abnehmbaren Seitenwände, die mit einer beständigen Dichtung ausgerüstet sind, wieder mit verzinkten Blindnietmuttern und Sechskantschrauben angebracht. Die Maße und Auffangvolumen der Trafowannen sind ausgerichtet nach den gängigen Trafo-Modellen auf dem Markt.

 

Trafowannen direkt vom Hersteller

Welcher Werkstoff?

Die Wahl des Werkstoffes richtet sich ebenfalls nach Aufstellsituation und Kundenwunsch. In den meisten Fällen bestellen unsere Kunden die bewährte Trafoölauffangwanne aus verzinktem Stahl. Bei Vorhandensein von besonders aggressiven Atmosphären wählen unsere Kunden zum Beispiel gerne eine Ausführung in Edelstahl. Legt unser Kunde Wert auf leichtes Handling beim Einbau der Trafowanne wird oft eine Variante aus leichtem Aluminium beauftragt.

 

Gemeinsamkeiten

Eines haben aber alle Auffangwannen für Transformatoren gemeinsam: austretende Kühl- oder Schmierstoffe werden sicher und zuverlässig zurückgehalten. Nach einem Zwischenfall können die ausgelaufenen Flüssigkeiten bequem aufgenommen und entsorgt werden. Damit wird verhindert, dass austretendes Transformatorenöl in den Boden gelangt und so das Grundwasser verschmutzt.

 

Protecto - Fachbetrieb nach §19 WHG

geprüfte Qualität

Alle Trafoölauffangwannen von PROTECTO verfügen über eine Baumusterprüfung und werden mit einem Wannenprüfzeugnis und einer Dokumentation ausgeliefert. Unsere Fertigung wird fremdüberwacht und ist Fachbetrieb nach §19 WHG.

 

„Wenn es erst aus dem Trafo tropft“, ist es für Maßnahmen meist zu spät“, berichtete damals einer unserer Kunden. Daher wurden alle Transformatoren in seinem Bereich mit entsprechenden Auffangwannen nachgerüstet. Heute berücksichtigt dieser Kunde direkt  bei der Planung einer Trafo-Station eine passende Auffangwanne.

 

 

 

 

Lassen Sie sich von uns bei Bedarf ausführlich beraten und umfassend informieren.
Bestellen Sie Ihre Trafoölauffangwanne direkt beim Hersteller per Telefon unter +49 (0)4331/4516-20 oder online direkt unter www.protecto.de.



zum PROTECTO-Newsletter anmelden!