„Frei Haus“-Lieferung

Jetzt hier telefonisch anfragen +49 4331 4516 20

Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Lithium Ionen Batterie-Lager | PROTECTOplus

In absteigender Reihenfolge

Gitter  Liste 

10 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Gitter  Liste 

10 Artikel

Der typische Schadensfall ist eine Entzündung des Akkus nach einem technischen Defekt oder einer mechanischen Einwirkung (Stoß, Fall). Weiterhin kann es auch beim unsachgemäßen Ladevorgang zu einer Beschädigung und einer folgenden Entzündung kommen. Da die Batterien nicht ständig unter Beobachtung stehen, kann sich ein Brand schnell und unbemerkt ausbreiten. Wird eine solche Batterie beschädigt, so sind die sich ausbreitenden Gase und eine explosionsartig aufflammende Stichflamme eine echte Gefahr. Aus diesem Grund sollte auch bei der Lagerung der Batterien auf höchste Sicherheit Wert gelegt werden.

Für die Lagerung und Bereitstellung von LI- Akkus gibt es bisher keine öffentlich rechtlichen Vorschriften. Dennoch ist aufgrund versicherungstechnischer Gründe und gesetzlichen Anforderungen bei der Lagerung von Gefahrstoffen, auch an die Lagerung von LI-Akkus, einiges zu beachten. Ein wichtiger Faktor bei der Lagerung ist die Temperatur der Batterien. Diese spielt zwar bei der Sicherheit keine entscheidende Rolle, beeinflusst aber den Ladezustand der Batterien. Laut offizieller Empfehlung sollte eine Lithium-Ionen-Batterie außerdem mit einer Ladeleistung von 40 % gelagert werden, um eine vollständige Entladung und somit eine Beschädigung der Batterie zu vermeiden.  Darüber hinaus ist die richtige Raumtemperatur bei der Lagerung ein wichtiger Faktor.


Wir empfehlen:

▪ F90 Brandschutzcontainer / F90 Raum
▪ Auffangwanne nach WHG
▪ technische Lüftung in explosionsgeschützter Ausführung / ATEX
▪ Potentialausgleich
▪ Druckentlastungsfläche
▪ Brandmelder
▪ Gaswarnanlage
▪ Klimaanlage


Es gibt kein geeignetes Löschmittel, Wasser kann zum Kühlen eingesetzt werden.