PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
„Frei Haus“-Lieferung Hotline: +49 4331 4516 20

Der Umweltpartner - Informationen für den betrieblichen Umweltschutz I PROTECTO

Seit nunmehr über 25 Jahren steht der Name PROTECTO für Wissen, Sicherheit und Qualität im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes. Unermüdlich arbeiten wir an unseren Produkten und passen diese stets neuesten Standards, gesetzlichen Anforderungen und Normen an. So sind Sie mit PROTECTO immer auf der sicheren Seite – für den Schutz und die Sicherheit von Mensch und Umwelt im Umgang mit Gefahrstoffen. Aber nicht nur unsere Produkte entwickeln wir stets für Sie weiter – auch wir als Unternehmen wollen zukunftsweisende Wege gehen und wollen Sie auf unserem Blog regelmäßig und effizient über neue Produkte, Unternehmensneuigkeiten oder aktuelle Ereignisse informieren. Darüber hinaus sollen fachspezifische Themen rund um den betrieblichen Umweltschutz und die Umwelttechnik aufgegriffen werden. So teilen wir gern unser Wissen mit Ihnen, wenn es zum Beispiel darum geht, Personen- und Umweltschäden durch eine falsche Lagerung von Gefahrstoffen zu vermeiden.

Seit nunmehr über 25 Jahren steht der Name PROTECTO für Wissen, Sicherheit und Qualität im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes. Unermüdlich arbeiten wir an unseren Produkten und passen diese... mehr erfahren »
Fenster schließen
Der Umweltpartner - Informationen für den betrieblichen Umweltschutz I PROTECTO

Seit nunmehr über 25 Jahren steht der Name PROTECTO für Wissen, Sicherheit und Qualität im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes. Unermüdlich arbeiten wir an unseren Produkten und passen diese stets neuesten Standards, gesetzlichen Anforderungen und Normen an. So sind Sie mit PROTECTO immer auf der sicheren Seite – für den Schutz und die Sicherheit von Mensch und Umwelt im Umgang mit Gefahrstoffen. Aber nicht nur unsere Produkte entwickeln wir stets für Sie weiter – auch wir als Unternehmen wollen zukunftsweisende Wege gehen und wollen Sie auf unserem Blog regelmäßig und effizient über neue Produkte, Unternehmensneuigkeiten oder aktuelle Ereignisse informieren. Darüber hinaus sollen fachspezifische Themen rund um den betrieblichen Umweltschutz und die Umwelttechnik aufgegriffen werden. So teilen wir gern unser Wissen mit Ihnen, wenn es zum Beispiel darum geht, Personen- und Umweltschäden durch eine falsche Lagerung von Gefahrstoffen zu vermeiden.

Aggressive Chemikalien wie Säuren oder Laugen bedürfen einer besonders sorgfältigen, sicheren Lagerung. Handelt es sich dabei um brennbare Flüssigkeiten (wie beispielsweise Essigsäure), können diese nicht mit einer Kunststoffwanne aufgefangen werden – hier ist Edelstahl erforderlich.
Für den betrieblichen Umweltschutz sind Auffangwannen unverzichtbare Ausstattungsgegenstände. Gefahrstoffe lassen sich darauf sicher abstellen und lagern – in IBC, Fässern oder Kanistern. Abhängigkeit von der Beschaffenheit des Lagergutes müssen das verwendete Material, die individuelle Ausführung sowie die Größe der Auffangwanne passend gewählt werden.
25 Jahre wird man nicht so einfach, und schon gar nicht in der heutigen Zeit. 25-jährige Jubiläen werden auch immer gefeiert. So musste es auch bei PROTECTO sein. Unser 25-jähriges Betriebsjubiläum sollte ein Anlass sein, für eine ganz besonders schöne Veranstaltung mit Spaßcharakter und Teambuilding der norddeutschen Art. So verschlug es uns nach Neumünster, ein wenig südlicher als unser Unternehmensstandort Rendsburg.
In unserem Blogbeitrag "Werkstoff Stahl – ideal zur sicheren Lagerung brennbarer Flüssigkeiten" berichteten wir bereits über verschiedene Einsatzmöglichkeiten unserer Auffangwannen aus Stahl. Heute beschäftigen wir uns mit Auffangwannen aus Polyethylen, die sich insbesondere zur Lagerung aggressiver Flüssigkeiten eignen.
Die Materialauswahl ist bei der sicheren und beständigen Lagerung von Gefahrstoffen von sehr großer Bedeutung. Nicht umsonst ist dieses Thema auch gesetzlich geregelt. So dürfen beispielsweise für die Lagerung von brennbaren Medien nur nichtbrennbare Materialien eingesetzt werden. Der Werkstoff Stahl ist für diese Aufgabe prädestiniert.
Grundsätzlich ist vor allem eine schnelle Reaktion bei einem Säureunfall entscheidend. Denn die ersten paar Minuten nach einem Unfall entscheiden häufig über dessen Gefährlichkeit und dessen Folgen. Grundsätzlich kann man einen Säureunfall in drei Kategorien unterteilen.
Das Abfüllen und Umpumpen kleiner Mengen aggressiver Medien, Reinigungsmitteln und Chemikalien oder brennbarer Medien wie Lösemittel aus Fässern oder Kanistern erfordert vom Anwender besondere Sorgfalt und das Einhalten der Sicherheitsvorschriften. Hierbei muss insbesondere sichergestellt werden, dass durch die Fördermedien niemand verletzt wird und dass eine langfristige Beständigkeit der Pumpenmaterialien und Dichtungen gegeben ist.
Die Achema (Ausstellungstagung für chemisches Apparatewesen) öffnet nur alle 3 Jahre die Pforten auf dem Gelände der Frankfurter Messe. Es ist die weltweit größte Messe der Prozessindustrie für chemische Technik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie. Grund genug für PROTECTO, auf dieser Messe mit dem neuen Slogan "BESTÄNDIG I SICHER I LAGERN" erneut dabei zu sein.
Seit bereits 25 Jahren sind wir die Spezialisten, wenn es um Systeme für die sichere Lagerung von Gefahrstoffen geht. Mit Produkten aus unterschiedlichen Werkstoffen bieten wir am Markt eines der breitesten Portfolios und blicken somit auf ein erfolgreiches Vierteljahrhundert zurück. Angefangen mit Auffangwannen und Regalcontainern über Brandschutzcontainer und Sicherheitslager bis zur kompletten Schadstoffannahmestelle.
Herzlich willkommen in Stuttgart! Die LogiMAT 2018 findet vom 13. bis 15. März auf dem Gelände der neuen Messe Stuttgart – nahe dem Flughafen – statt. Sie ist die internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss und setzt als größte jährlich stattfindende Intralogistikmesse in Europa immer wieder neue Maßstäbe. Sie informiert über alles, was die Intralogistik-Branche bewegt:
Hochleistungsbatterien und Akkus werden in unseren betrieblichen und privaten Alltag unverzichtbar. In erster Linie denkt man zuerst an große Akkus in E-Bikes, Elektroautos, Elektrostapler oder Flurförderfahrzeuge mit Elektroantrieb. Aber auch bei kleineren Geräten hält die Technologie von Lithiumbatterien Einzug. Inzwischen sind Elektrowerkzeuge wie Bauschrauber, Bohrmaschinen, Trennschleifer oder Bohrhammer mit Akkubetrieb an Arbeitsplätzen keine Seltenheit mehr. Die praktischen Akkuzellen bergen aber auch gewisse Gefahren.
Vom 29.11. bis 01.12.2017 finden die 33. Münchner Gefahrstoff- und Sicherheitstage, die wohl älteste und bekannteste Gefahrstoffveranstaltung in Deutschland statt. Der Fachkongress mit Ausstellung ist ein Spiegelbild der Themenvielfalt des Gefahrstoffrechts. PROTECTO nimmt mit seinen Fachberatern an dieser Veranstaltung für Gefahrstoff-Experten als Aussteller teil.
1 von 7