Preis anfragen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Felder mit * sind Pflicht

Kostenlose Fachberatung +49 (0)4331 4516 20

TÜV-geprüft

DIBt-Zulassungen

Weiterentwicklung der Brandschutzcontainer F90: Flexibitiät für jeden Anwendungsfall

Wer entzündliche, toxische oder oxidierende Stoffe ohne Sicherheitsabstände lagern möchte, kommt an den Brandschutzcontainern F90 nicht vorbei. Durch die Verlängerung der Zulassung können sich PROTECTO-Kundinnen und Kunden jetzt über viele Produktverbesserungen freuen:

Zum einen kann aufgrund aktualisierter Anforderungen an die Statik eine höhere Schnee- und Windlast (Max. Schnee-/Windlast: Bodenschneelast sk = 2,37 kN/m² bei Windlastzone 2, Geländekategorie II bzw. sk = 1,78 kN/m² bei Windlastzone 4, Geländekategorie II) abgedeckt werden. Damit sind die Produkte standardmäßig in den meisten Einzugsgebieten einsetzbar! Zum anderen ist eine zusätzliche Materialgüte aus Edelstahl in die Zulassung aufgenommen worden: „Für aggressive Stoffe, die gelagert werden müssen, muss auch der Wannenwerkstoff beständig sein. Jetzt können wir eine höhere Edelstahlgüte für besonders aggressive Medien bieten“, erklärt Kevin Kalitzki von der PROTECTO.

Innen- und Außenaufstellung

Die F90-Container können sowohl im Innenraum als auch im Freien genutzt werden. Neu ist, dass die Container bei einer Aufstellung im Innerbereich auch ohne den Witterungsschutz und damit für einen günstigeren Preis erhältlich sind. Eine Nachrüstung ist aber auch im Nachhinein jederzeit möglich.   

Verbessertes Regalsystem

Auch im Innenraum des Brandschutzcontainers wurde nachjustiert: Ursprünglich war es möglich, mit Steckregalen für Stauraum zu sorgen. Die neue Variante nutzt dagegen Kragarmregale, deren Stützen flexibel positioniert werden können. „Bei einer Leckage musste früher das Regal abgebaut werden, um das Gitterrost anzuheben. Das kann hier vermieden werden, weil die unterste Lagerebene in der Höhe verstellt werden kann. So ist es wesentlich einfacher, die Auffangwanne bei Bedarf zu reinigen.“

1.000 Liter Auffangvolumen!

Im Zuge der Verlängerung sind außerdem zusätzliche Größen des Brandschutzcontainer Depot bewilligt worden: eine Version mit Innenmaßen von 1,57 Metern und eine Version mit Innenmaßen von 1,80 Metern Breite – beide mit einem Auffangvolumn von 1.000 Litern. Für die Lagerung von einem IBC/KTC-Behälter sind diese Größen optimal geeignet. „Möchte ein Betrieb Pumpentechnik oder eine Heizung einbauen, um eine frostfreie Lagerung zu gewährleisten, dann kommt die 1,80 Meter-Variante in Frage“, erklärt Kevin Kalitzki. „Für welche Variante sich der Kunde entscheidet, hängt also ganz von dem gewünschten Anwendungsfall ab.“

 

Sollten Sie sich unsicher sein, welche Variante für Ihr Vorhaben am sinnvollsten ist, sprechen Sie uns gerne an!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
© 2023 PROTECTOPLUS GmbH.
Alle Rechte vorbehalten.