verschiedene Auffangwannen aus Stahl

Auffangwannen unterliegen stets klaren gesetzlichen Bestimmungen, welche sicherstellen sollen, dass diese sich hinsichtlich des Materials sowie des Baustoffs für Lagerung und Transport von Gefahrstoffen eignen. Die Anforderungen werden dabei vom Gesetzgeber bestimmt und dürfen beim Kauf eines geeigneten Behälters auf keinen Fall außer Acht gelassen werden.

 

Anforderungen an die Auffangwanne

 

Für Auffangwannen gelten zahlreiche gesetzliche Bestimmungen, welche die allgemeinen, grundsätzlichen Anforderungen festlegen.

 

  • So ist es selbstverständlich, dass die Wannen in erster Linie flüssigkeitsdicht sein müssen.
  • Des Weiteren müssen sie in jedem Fall gegen die in dem Behälter gelagerten Stoffe beständig sein, kurz gesagt, der Werkstoff muss sich für das zu lagernde Medium eignen.
  • Die geforderte Beständigkeit gilt dabei erst dann als nachgewiesen, wenn die Wanne entweder durch eine Materialprüfstelle begutachtet wurde oder die entsprechenden Lagermedien in einer speziellen Beständigkeitsliste aufgeführt sind.

 

Produkte aus Stahl - flexibel und vielfältig einsetzbar

 

Auffangwanne für IBC und FasslagerungStahl gilt als ein beliebter Werkstoff für Auffangwannen, denn Wannen aus diesem robusten Material lassen sich oftmals flexibel und vielfältig einsetzen. So können nicht nur wasser- und umweltgefährdende Stoffe auf oder in der Auffangwanne gelagert werden, sondern auch brennbare Flüssigkeiten.

 

Der Werkstoff Stahl S235JR weist somit in vielen Fällen eine ausreichende Beständigkeit vor. Wird allerdings mit ätzenden Stoffen, beispielsweise Säuren oder Laugen gearbeitet, so wird Stahl dagegen nicht empfohlen. Falls in der entsprechenden Beständigkeitsliste keine Vorgabe aufgelistet ist, so kann der Werkstoff der prinzipiell dem des Lagerbehälters entsprechen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Experten.

 

 

Kunststoff oder Edelstahl - Säuren und Laugen sicher lagern

 

Auffangwanne Kunststoff PEWerden ätzende und/oder aggressive Medien wie Säuren oder Laugen gelagert, so muss in jedem Fall auf eine dafür geeignete Wanne aus hochbeständigen Werkstoffen wie Kunststoff, GFK, PE oder Edelstahl zurückgegriffen werden. So eignen sich hierbei Kunststoff-Wannen aus Polyethylen ideal, denn sie weisen eine besonders hohe Korrosionsbeständigkeit auf. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass sich Auffangwannen aus Kunststoff dagegen nicht für die Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten eignen.

 

Unser Sortiment umfasst eine umfangreiche Auswahl verschiedener Auffangwannen unterschiedlichster Werkstoffe. Ob Stahl, Kunststoff, GFK oder Edelstahl - wir bieten unseren Kunden stets die passende Lösung entsprechend dem zu lagernden Medium.

 



zum PROTECTO-Newsletter anmelden!